Newsdemon Test: Günstige Katastrophe ⚠

Newsdemon Backbone

Bei der Wahl des Usenet Providers ist der Backbone im Hintergrund entscheidend. Er entscheidet darüber, welche Dateien auffindbar sind und welche nicht. Er kann auch Einfluss darauf haben, wie lange Daten im Usenet noch auffindbar sind: entscheidend dafür ist die Retention Zeit der Dateien. Viele Anbieter verlassen sich auf den Highwinds Backbone der von Omicron betrieben wird. Das war auch bei Newsdemon bis Ende 2020 der Fall. Seitdem hat sich der Backbone geändert auf Usenet Express. Das hat ein paar Vor- und Nachteile. So was beispielsweise die Retention auf dem Highwinds Backbone etwas höher als die aktuelle Vorhaltezeit von über 3000 Tagen. Immerhin werden auch mit Usenet Express die Dateien noch über 8 Jahre behalten bevor sie gelöscht werden. Die Retention steigt auch kontinuierlich, es ist also fraglich ob die alten Dateien überhaupt gelöscht werden.

As of December 1, 2020, NewsDemon will no longer be on the Omicron network.  

Newsdemon Blog

DMCA oder NTD

DMCA ist die amerikanische Version des Notice and Takedown Verfahrens und wird als die effektivere Variante für Rechteinhaber angesehen. Mit der DMCA lassen sich Dateien schneller aus dem Usenet entfernen. Newsdemon folgt dieser Variante und sorgt damit dafür, dass Urheberrechtlich geschütztes Material schnell gelöscht wird.

Retention bei Newsdemon

Seit dem Umzug zu Usenet Express ist die Retention auf 3000+ Tage gesunken. Immerhin werden Daten damit noch 8 Jahre aufbewahrt und der Zähler steigt jeden Tag um einen Tag weil alte Dateien nicht gelöscht werden.

Die Waybackmachine verrät uns die alte Vorhaltezeit bei Newsdemon: 4471 Tage am 11.11.2020.

Geschwindigkeit & Connections

Newsdemon wirbt mit Geschwindigkeiten von 1Gbit/s und 50 gleichzeitigen Verbindungen. Um die maximale Geschwinidgkeit zu bestimmen habe ich die 10GB Testfile von SABnzbd genutzt und alle Verbindungen ausgereizt.

Meine Vodafone Kabel Verbindung erlaubt mir folgende Geschwindigkeit:

Referenz

Leider konnte ich bei Newsdemon nur 46.1 MB/s (368,8 Mbit/s) erreichen obwohl eigentlich mit einer möglichen Geschwindigkeit von 1Gbit/s geworben wird. Das ist jetzt nicht schmerzhaft langsam und wird die meisten Nutzer in Deutschland nicht weiter stören dürfen. Zum Testzeitpunkt sind leider immer wieder Probleme mit Vodafone aufgetreten. Ich werde den Test noch einmal wiederholen wenn die Leitung wieder stabiler läuft. Trotzdem konnte ich über den Browser-Speedtest deutlich bessere Geschwindigkeiten erreichen als über NewsDemon.

Completion

Completion bezeichnet die Problematik, dass es fehlende Dateien um Usenet gibt. Eigentlich dachte ich, dass das ein gelöstes Problem ist und nicht häufig auftritt. Nicht so bei Newsdemon:

newsdemon

NewsDemon betrügt bei der Retention

Ich konnte massenhaft Dateien nicht herunterladen die ein gewisses alter überschritten hatten. Das Problem tritt nicht nur mit Linux ISOs auf sondern auch mit allen anderen Dateien. Ich konnte nur sehr neue Dateien herunterladen, so gingen die Probleme mit Dateien los die ein alter von ca. 100 Tagen überschritten hatten. Über diesem alter habe ich kaum geschafft Dateien herunterzuladen.

Um der Sache auf den Grund zu gehen habe ich alte Dateien (195 Tage) heruntergeladen von denen ich aber wusste, das diese oft heruntergeladen wurden. Und siehe da:

Status Completed

SABnzbd

Meine Vermutung ist daher, dass neue Dateien eine Zeitlang aufbewahrt werden und gelöscht werden wenn sie nach einer bestimmten Zeit nicht oft genug heruntergeladen werden. Hier wird wahrscheinlich das Prinzip der One Click Hoster angewendet und nicht das Prinzip des Usenets.

Dies führt ganz klar zu einer Abwertung!

Die Aussage zur Retention ist damit hinfällig. Selbst relativ neue Dateien die nicht mal ein oder zwei Jahre alt sind lassen sich nicht mehr herunterladen. Bei meinem alten Test hat der Provider gut abgeschnitten, da hatte man allerdings noch Zugriff auf den Highwinds Backbone.

Die Probleme mit den fehlenden Dateien sind auch schon anderen Nutzer aufgefallen. Bei mir waren die Probleme so gravierend, dass ich Newsdemon nicht einmal als Backup Provider empfehlen kann und auch bei Reddit wird davon berichtet, dass nur 25% der angeforderten Dateien über den Provider geladen werden konnten. Deutsche Usenet Foren warnen teilweise ausdrücklich vor diesem Provider.

Testabbruch & Abwertung

An dieser Stelle ist der Test zu Enden. Egal welche Zahlungsmethoden oder Features Newsdemon noch anbietet, was nützt diese Information wenn der Provider mit falschen Aussagen wirbt und es kaum Dateien zum Download gibt? Jede weitere Recherche wäre an dieser Stelle vergebens. In meinem Test hat sich der Usenet Provider als völlig unbrauchbar heraus gestellt.

Diese Art Zugänge zu vermarkten dürfte viele Nutzer abschrecken vom Usenet da viele Downloads einfach abbrechen und dafür kein Grund gefunden werden kann. Die Preise sind zwar sehr günstig aber der Grund liegt wohl auf der Hand: es wird am Speicherplatz gespart.

NewsDemon

3,39€
2

Completion

2.0/10

Pros

  • Preise

Cons

  • Kaum Dateien auffindbar

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert